Welsh Corgi Cardigan

Unsere Hunde

Für mehr Infos Bilder anklicken!

Grace

Welsh Corgi Cardigan "Grace"
Grace

Der Welsh Corgi Cardigan

Welsh Corgi Cardigan

Der Welsh Corgi Cardigan ist eine von der FCI anerkannte britische Hunderasse.

 

Geschichte:

Der Cardigan kommt schon im 10. Jahrhundert vor und stammt aus Wales,

er soll ein Abkömmling der walisischen Schäferhunde sein und im 12. Jahrhundert war er als Viehhund bekannt.

 

Corgi bedeutet im Walisischen kleiner (niedriger) Hund.

Sein Name Cardigan weist auf die Grafschaft Cardiganshire hin, aus der er stammt.

Der Welsh Corgi Cardigan wurde hauptsächlich als Treib- und Hütehund der Viehherden

(Rinder und Ponys) eingesetzt.

Das erste mal wurde er 1892 ausgestellt und 1925 wurde er gemeinsam mit dem Welsh Corgi Pembroke vom Kennel Klub als Rasse anerkannt, erst 1934 erfolgte eine seperate Anerkennung der beiden Rassen (Cardigan und Pembroke).

In Deutschland gibt es die Rasse "Welsh Corgi Cardigan" seit 1974

 

Verwendung:

Der Welsh Corgi Cardigan ist ein toller freundlicher Familienhund.

Er eignet sich hervorragend als Begleithund, Hüte- und Treibhund.

Rassestandard des Welsh Corgi Cardigan

FCI - Standard-Nr. 38 (Gruppe 1 & Sektion 1) / Ursprungsland: Großbritannien

Allgemeines Erscheinungsbild:

Stabil, robust, beweglich, zu Ausdauer befähigt. Lang im Verhältnis zur Höhe, Rute fuchsschwanzähnlich, in einer Linie mit dem Körper angesetzt.

 

Charakteristika: 

Wachsam, aktiv und intelligent.

 

Wesen:

Wachsam, intelligent, ausgeglichen, weder scheu noch aggressiv.

 

Kopf und Schädel:

Kopf in Form und Aussehen fuchsartig. Schädel zwischen den Ohren breit und flach. Er verjüngt sich zu den Augen hin, über denen er leicht gewölbt ist.

Nase schwarz.

 

Fang / Gebiß:

Starke Zähne, Scherengebiß, wobei die oberen Schneidezähne ohne zwischenraum über die unteren greifen. Die Zähne stehen senkrecht im Kiefer.

 

Augen:
Mittelgroß, klar mit freundlich aufgewecktem aber wachsamen Ausdruck, ziemlich weit voneinander mit klar gezeichneten Augenwinkeln. Vorzugsweise dunkel oder mit der Farbe des Haarkleid harmonierend. Lidränder dunkel, Blaue oder Blaugesprenkelte Augen (eines oder beide) nur bei Blus-merles zulässig.

 

Ohren:

Aufrecht, ziemlich groß im Verhältnis zur Größe des Hundes

 

Hals:

Muskulös, im Verhältnis zum Gebäude gut entwickelt und mit harmonischem Übergang in die schräg gelagerten Schultern.

 

Vorhand:

Schultern gut gelagert, zum Oberarm im Winkel von ca. 90° stehend, muskulös. Die Ellebogen liegen dicht an den Seiten des Brustkorbs an. Bis zu den Pfoten hinabreichende kräftige Knochensubstanz. Läufe kurz, allerdings muss der Körper noch über eine gute Bodenfreiheit verfügen. Unterarme leicht gebogen, um sich der Wölbung des Brustkorbes anzupassen. Pfoten leicht nach aussen gedreht.

 

Körper:

Brustkorb mäßig breit mit betontem Brustbein. Rumpf ziemlich lang und kräftig mit tiefer Brust, die Rückenlinie verläuft gerade.

 

Hinterhand:

Kräftig, gut gewinkelt und gestellt, mit muskulösen Ober- und Unterschenkeln. Bis zu den Pfoten hinreichende kräftige Knochensubstanz, Läufe kurz. Hintermittelfuß im Stand von der Seite und von hinten gesehen senkrecht stehend.

 

Pfoten:

Rund, geschlossen, ziemlich groß, mit gut gepolsterten Ballen.

 

Rute:

Ähnlich der Rute des Fuchses, in einer Linie mit dem Körper angesetzt, mäßig lang (den Boden berührend oder fast berührend). Im Stand niedrig getragen darf sie in der Bewegung leicht über Körperhöhe erhoben, jedoch nicht über den Rücken gerollt, getragen werden.

 

Gang / Bewegung:

Frei und aktiv. Ellebogen den Körperseiten dicht angepaßt, dabei aber weder lose noch zu fest anliegend. Vorderläufe ohne dass sie zu stark angehoben werden, gut nach vorne ausgreifend, dabei im Einklang mit dem Schub aus der Hinterhand.

 

Haarkleid:

Kurz oder mittellang, von harter Struktur, wetterfest mit guter unterwolle. Vorzugsweise glatt. Jede Farbe, mit oder ohne weiße Abzeichen. Weiß sollte jedoch nicht vorherrschen.

 

Größe / Gewicht:

Ideale Schulterhöhe: 30 cm

Das Gewicht proportional zur Größe, wobei eine ausgwogene Gesamterscheinung vorranig sein sollte.

Welsh Corgi Cardigan

Unsere Deckhengste

Welsh - A Ramonshof Tommy
Welsh - A Ramonshof Tommy
Welsh - A Ramonshof Taifun
Welsh - A Ramonshof Taifun
Welsh - A Powys (NL) Fflach
Welsh - A Powys (NL) Fflach
Welsh - A Powys (NL) Pip
Welsh - A Powys (NL) Pip
Baby- & Kinderspielzeug, Bastelmaterial, Ponyzubehör
www.kipola.de